Stahlhelm du Fromage

Waffenschwestern und -brüder!

WordPress, der Host dieses Blogs, fragt an, ob ich «aufrüsten» und die Seite mit einer kostenlosen Domain ausstatten will. Man bietet mir an, dies mit einem sehr günstigen Rüstungskredit (4 €/Monat!) durchführen zu können.

Ich bin noch unentschlossen, aber: Mir käme diese Aufrüstung sehr zupaß. Denn sie würde zugleich eine willkommene Gelegenheit darstellen, gleich ein ganzes Maßnahmenpaket umzusetzen, das ohnehin seit einiger Zeit in der Kladde mit der Aufschrift ‹Zukunft› liegt:

  • Bewehrung des Webseiten-Headers mittels Stahlhelm
  • Aufreißen der Kommentarspalten zu -gräben
  • Ergänzung der Hintergrundfarbe Weiß durch Schwarz und Rot
  • Umbenennung von «Startseite» zu «Startrampe» (optional auch Mauszeiger in Raketenform)
  • neben den Buttons für Facebook/Twitter/Instagram: Installation eines großen, roten, äußerst wirksamen Atom-Buttons
  • Umbenennung des Blogs in Stahlhelm du Fromage (die entsprechende Domain sollte noch frei sein)

Gut, dies mag alles in allem wie eine unnötige und vor allem unverhältnismäßige Hochmilitarisierung erscheinen. Blickt man jedoch raus ins Internet und den täglich bedrohlicher werdenden Bedrohungen ins Gesicht, kann man leicht erkennen, daß es sich um legitime Maßnahmen handelt, mit denen ich diesen Blog und alle, die darin wohnen die ihn besuchen, für eine sichere Zukunft wappnen würde.

Darum schüttle ich die Unentschlossenheit proaktiv ab, sage Ja zu WordPress, Ja zur Aufrüstung, Ja zum waffenstarrenden Relaunch! Ad multa bella!