Wissenswertes über Wespen

Dass es momentan besonders viele Wespen gibt, hat übrigens nichts mit der langanhaltenden Hitze zu tun, wegen der sich diese «Hautflügler» (Internet) besonders gut vermehren könnten. Lasst euch da nicht von Kachelmann oder irgendwelchen selbsternannten Naturologen einmotten!

In echt kommt die «Wespenplage» (Lokalzeitungen) vom Hesperiden-Schauer, der jährlich im August vom Meteoritenschwarm gleichen Namens erzeugt wird (im Volksmund fälschlicherweise als «Perseiden» bekannt). Und das kommt so:

Rauscht die Erde augustens durch die Hesperiden, entstehen am Himmel «Myriaden» (Th. Mann) von Sternschnuppen, die man in wolkenlosen Nächten sogar SEHEN kann. (Bei Sternschnuppen tagsüber hingegen ist man angeschissen, die sieht nur unser Mann im All, Alexander Gerst.) Jede dieser Sternschnuppen nun entlässt bei ihrer Explosion «Fantastilliarden» (a.a.O. und Dagobert Duck) Wespen in die Atmosphäre. Diese sehen dann zu, dass sie in die Troposphäre runterfliegen, denn in den oberen Schichten der Atmosphäre kriegen sie überhaupt keine Luft und auch sonst nichts zum Leben (weiterf. Details bei Michael Ziegelwagner in seiner 1,0-Humorkritik aus der aktuellen «Titanic»). Und da haben wir sie nun zu «Zehntausenden» (kl. Mädchen in der U-Bahn)!

«Und warum heißen sie WESPen, wo sie doch angeblich ausm HESPeridenschauer kommen?» Wegen der Italiener! Die können das «h» am Anfang des griechischen Originalworts hesperides nicht aussprechen. Esperidi fanden sie aber doof, weswegen sie es kurzerhand als vesperidi einitalienischten. Als die vespi schließlich über den Brenner geflogen kamen, tauschten sie ihr «v» gegen «W» (Vespen erinnerte sie zu sehr an die mittelalterlichen Vesten), und seither wesen sie hier als Wespen fort.

Wespen gefällt es übrigens überhaupt nicht, über der Erde ausgespien zu werden. Ihr Leben im Hesperidenschwarm ist so sorgenlos und sie brauchen sich, gemütlich durchs All treibend, keinerlei Gedanken zu machen! Daher sind sie nach ihrer Niederkunft so aggressiv und stechen alle, die nicht bei drei im Haus sind oder sie zuvor erschlagen haben.