Die Handausgehobenen

Die FuZo-draußen-only-Filiale vom «Wiener Feinbäcker Heberer» in Nürnberg, bei der man trotz Citytrubel angenehm sitzen kann, legt auf dem Tresen einen Flyer für eine Rabattaktion aus: «Das 11. Brot gratis unserer handausgehobenen Brote geht weiter!» Ich glaube zu wissen, was sie meinen, kapiere jedoch einfach nicht, was sie schreiben. Wo geht’s denn hin, das 11. Brot? Und so drunter und drüber, wie die Worte hier im Satz herumstehen, geht’s hoffentlich in den Broten nicht zu.

Schlägt man den Flyer auf, geht’s ähnlich bizarr weiter: «Geben Sie … Original Kassen-Coupons über 10 Broteinkäufe unserer ‹handausgehobenen›* ab und Sie bekommen ein Brot Ihrer Wahl _gratis!_
*Erkennungszeichen ‹aufgebrachte Metallbrotmarke›.» Ein Schelm, wer sich darunter eine hysterisch gestikulierende Metallmarke vorstellt!

Alles in allem wirkt dieser Flyer fast schon mystisch: Brote, markiert mit Erkennungszeichen, Sätze, gewürzt mit Anführungszeichen, die zu ironisierenden Bunny-ear-Fingern verleiten – ja, war denn der Feinbäcker früher Geheimagent?!