ATM

Wann hat es eigentlich angefangen, dass sich diese gelben Euronet-Geldautomaten im öffentlichen Raum verbreiten wie Pilze und nicht nur in geschäftlichen Hausfassaden, sondern auch vor Wohnhauseingängen und in Mensen herumstehen und ach, was soll’s, ich sag’s jetzt einfach: Im Pornobereich gibt es die Abkürzung ATM auch, aber da steht sie nicht für Automated Teller Machine wie beim Bankomaten, sondern für Ass To Mouth. So, jetzt wisst ihr’s! Wer will, kann diesen Ausdruck nun metaphorisch auf den Bankomaten und den Abhebevorgang anwenden.
Ich wünsche fürs nächste Mal jedenfalls: Gut Abhub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s