Maschinell „übersetzt“

Diese Produktbeschreibungen anderssprachiger Hersteller auf Amazon etc. – maschinell „übersetzt“, von niemandem gegengelesen, blindlings einfach reingehauen, weil »die Leute wissen eh, was gemeint ist« –, sie treiben mich noch in den Wahnsinn. Mit Gebrauchsanweisungen ist es dasselbe.

Und aus der Tastatur der Werbe-Content-Creators von Facebook et al. hieße der letzte Satz »Bei Gebrauchsanweisungen, ist es dasselbe«. Dieses präverbale Depperlkomma aus dem Reiche der Prosodie statt der Syntax, mählich ruiniert auch es mich zerebral, und leicht 80 % aller Deutschlehrer*innen der neuesten Generation wüssten nicht mehr zu sagen oder gar begründen, ob da eins hinmuss oder nicht.

Geht’s doch alle scheißen.