»Gender neutrale Ansprache« (Facebook)

»Genderneutrale Anrede« müsste es heißen 👆😉 – das Unternehmen, das Personen nach angeblichen und völlig willkürlichen Community Standards für »Hassrede« u. ä. nach Gutdünken sperrt, weil es Uneigentlichkeit nicht von Eigentlichkeit unterscheiden kann, während es echten Hass und echte Unmenschlichkeit so oft gewähren lässt, es kann nicht einmal zwei Wörter richtig schreiben. (Bzw. lässt so etwas womöglich einfach automatisch übersetzen, gleichviel. Es schreibt doch auch niemand ernsthaft »Liebe Damen und Herren«.)

Diese Müllwebseite in privater Hand ist langsam ein Fall für Enteignung und supranationale Kontrolle imho.

Kurz notiert (114)

Gibst du mir einen Vorschuss, damit ich das Buch »Todesfalle Todesfalle – Warum so wenige lebend rauskommen und wie wir am Ende dennoch profitieren« schreiben kann?

*

Pleitegegangener Rennpferd-Besitzer, der nichts als Verlusthengste hatte

*

Charles Dickens‘ Roman »Große Erwartungen« (1861) wird von der ARD neu verfilmt, und zwar unter dem zeitgemäßen Titel »Große Erwartungshaltungen«.

*

»Ich kenne keine Erwartungen mehr, ich kenne nur Erwartungshaltungen!«

(Kaiser Wilhelm II.)

*

Roboter-StartUp DIE KYBERNAUTEN❔❓

BITTE NICHT 😩😩😩

*

Miscellaneous (2)

Die »NachDenkSeiten« sollten sich selbst »naChdEnkseIten« schreiben, damit die Leute ersma ordentlich nachdenken müssen, wen sie da überhaupt lesen.

*

Klamotten gekauft, und von M–XL ist echt alles dabei (M, L, XL)

*

Die Redewendung »Ein Kind in die Welt setzen« wäre zu ändern in »Ein Kind in die Welt legen«. Denkt mal nach, ey.

*

»Gr. 43–46« also mir (Gr. 45) passen sie nie 😃

*

Der Supermarkt führt Küchenrolle mit Mottodesign »Bayern«. Wo das in die Küche kommt, heißt’s »Obg’wischt is‘!«, liebe Freunde! 🍻

*